Meine Notizen zu Scrum – Events

Sprint Zero

  • Projektspezifische Aspekte
    • Gemeinsame Vorstellung / Vision erhalten des Produktes
    • Wann und wo werden die Stakeholder eingebunden
    • Risiken, ungefähre Dauer und Kosten
  • Teamspezifische Aspekte
    • Arbeitszeiten, Werte, was ist die Projektsprache
    • Erstellung der
      • Definition of Done (Wann ist eine Anforderunge Fertig?)
      • Definition of Ready (Wie muss der Product Owner eine Anforderung beschreiben?)
  • Organisationsspezifische Aspekte
    • Schlüsseltermine
    • Informationen rund um das Projekt
    • Zusammenkommen mit Stakeholdern

Sprint Planning

  • Dauer von 1 bis 4 Std.
  • Formulierung des Sprint-Ziels
  • Was wird in diesem Sprint Umgesetzt?
    • Wie viele User Stories können im Sprint umgesetzt werden
    • Übernehmen ins Sprint Backlog

Benötigte Vorarbeiten:

  • Vorbereitetes Product Backlog
  • Vorstellung der Anforderungen (User Stories) durch den Product Owner
  • Erstellung des Sprint Backlogs

Daily Scrum Meeting

Ist ein Event für das Development Team. Product Owner und Scrum Master sind nicht zwingend erforderlich. Die Praxis zeigt aber, dass es doch empfehlends Wert ist.

  • Time Box von 15 min.
  • Jeder beantwortet diese Fragen:
    • Was habe ich gestern erreicht, das dem Entwicklungsteam hilft, das Sprint-Ziel zu erreichen?
    • Was werde ich heute erledigen, um dem Entwicklungsteam bei der Erreichung des Sprint-Ziels zu helfen?
    • Sehe ich irgendwelche Hindernisse (Impediments), die mich oder das Entwicklungsteam vom erreichen des Ziels abhalten?

Sprint Review

Am Ende des Sprints stellt das Entwicklungsteam die umgesetzten Anforderungen vor. Der Product Owner nimmt die User Stories ab. Der Scrum Master organisiert und moderiert (bei Unstimmigkeiten Entwicklungsteam – Product Owner) das Review.

  • Wiederholung des Sprint-Ziels
  • Vorstellung der neu gewonnen Funktionalitäten
  • Vorstellung der umgesetzten User Stories
  • Abnahme durch den Product Owner
    • Bei Abnahme: Anforderung gilt als umgesetzt
    • Bei Ablehnung durch eine der Begründungen:
      • Akzeptanzkriterium nicht erfült
      • Punkt der Definition of Done verletzt

Sprint Retrospektive

Für den Scrum Master ist sie das Herzstück des Frameworks. Im Fokus steht hier die Zusammenarbeit im Team und soll aufzeigen, was noch optimiert oder verbessert werden kann. Es sollen nur Personen aus dem Scrum Team teilnehmen.

  • Wie gut haben wir Scrum als Framework bereits adaptiert?
  • Wie läuft unsere Zusammenarbeit?
  • Was hinder uns, Scrum noch besser zu nutzen?

Folgende Regeln sind Zwingend zu befolgen:

Egal was wir heute erkennen, wir sind fest davon überzeugt, dass alle Beteiligten zu jedem Zeitpunkt nach bestem Wissen, Gewissen und Kenntnisstand gehandelt haben.

Norman Kerth, 2001

Was auch immer in Vegas passiert, bleibt in Vegas.

Vegas-Regel

Sprint

  • Für den Scrum Master ist die Impediment-Liste das zentrale Artefakt für die allgemeine Organisation des Sprints
  • Der Scrum Master ist für einen reibungslosen Verlauf des Sprints verantwortlich
  • Der Product Owner sollte für den Rest des Teams zuallersrt als Ansprechpartner immer zu Verfügung stehen
  • Das Development Team sollte sich zuallererst während des Sprints Komplett aus sich selbst und sein Sprint Backlog konzentrieren

Nüztliche Links

Meine Notizen zu Scrum – Kurzüberblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.