Karrierefalle Internet

Zuletzt aktualisiert am: 11.10.2012

Karrierefalle InternetFrei nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung! Mit diesem einfachen Satz lässt sich die Strategie, die der Autor dem Leser näher bringt, erklären. Die Idee dahinter ist, dass man seine Spuren im Netz gezielt deponiert und sich eine positive Online-Reputation aufbaut. Dies versetzt jeden in die glückliche Lage, selber zu bestimmen, was man über sich veröffentlichen möchte. Eine bereits bestehende positive Online-Reputation schützt besser vor gezielten Diffamierungen und Lügen, als wenn diese erst im Nachhinein aufgebaut werden muss.

Mein Fazit

Ein gutes interessantes Buch, das nicht nur für Firmen, sondern auch für Privatpersonen geeignet ist. Der Autor stellt verschiedene Online-Dienste vor, welche für den Aufbau einer Online-Reputation und das Reputationsmonitoring geeignet sind. Dabei geht der Autor auch themengerecht auf die wichtigen Punkte Privatsphäre und Datenschutz ein.

Klappentext

Die wenigsten ahnen, was über sie im Internet kursiert. Dass nicht alle Informationen immer haargenau stimmen, wäre noch nicht so schlimm. Gezielte Diffamierungen und Lügen dagegen können schnell zum Karriere-Killer werden. Wer am Online-Pranger steht, merkt schnell: Was einmal im Web steht, lässt sich kaum noch aus der Welt schaffen – und wenn es noch so falsch ist. Wer sich wehrt, macht oft alles nur noch schlimmer, denn jede einzelne Reaktion wird beäugt und findet erneut ihren Widerhall im Netz. Auch Unternehmen bleiben nicht ungeschoren: Wenn wichtige Mitarbeiter oder gar Führungskräfte im Internet unter Beschuss geraten, kann das in kürzester Zeit den mühsam aufgebauten Ruf des ganzen Unternehmens ruinieren. Der Schaden geht in die Milliarden. Was tun? Niemand sollte seine digitalen Spuren dem Zufall überlassen, sondern sich aktiv darum kümmern, den richtigen Eindruck zu hinterlassen. Glücklicherweise gibt es gute Strategien, sich gegen miese Angriffe zu wehren. Und es gibt zahlreiche Werkzeuge im Netz, die Unternehmen und Personen für ihr Reputationsmanagement selbst nutzen können. Dieses Buch zeigt wie.

Webseite des Autors