Mercury/32 Autoresponder und Weiterleitung

Autoresponder (Abwesenheitsbenachrichtigung)

Der Mailserver Mercury/32 bietet die Möglichekeit für jeden Mailaccount einen Autoresponder zu definieren. Dabei wird im Verzeichnis, in dem der Mailaccount gespeichert wird, eine Datei mit dem Namen “AREPLY.pm” erstellt. Der Inhalt dieser Datei ist der Text, welcher jedem Absender zurückgeschickt werden soll. Damit die Absender nicht unzählige Abwesenheitsbenachrichtigungen erhalten, wird durch den Mailserver eine Absender-History geführt, in der jeder Absender abgespeichert wird, der schon eine Abwesenheitsbenachrichtigung erhalten hat. Die Datei wird auch im Verzeichnis des Mailaccounts gespeichert. Der Name der Datei ist “AREPLY.kfl”.

Forwards (Weiterleitungen)

Um eine Weiterleitung zu definieren, muss im Mailaccount-Verzeichnis die Datei “FORWARD” erstellt werden. Dabei werden sämtliche Weiterleitungs Email-Adressen in dieser Datei gespeichert. Auch wird definiert ob eine Kopie der Nachricht in der eigenen Mailbox behalten werden soll.

Beispiel einer FORWARD Datei:

Forward-To : meine@weiterleitung.ch
Forward-To : meine2te@weiterleitung.ch
Deliver-Also : Y

  • Forward-To  Email-Adresse an die eine Nachricht weitergeschickt werden soll
  • Deliver-Also  Definiert ob eine Kopie der Nachricht in der Mailbox gespeichert werden soll. Die gültigen Werte sind Y und N.

Abwesenheitsbenachrichtigung und Weiterleitungen

Besitzt ein Mailaccount eine oder mehrere Weiterleitungen, muss zwingend die Option „Kopie bei forwards“ aktiviert werden. Ist dies nicht der Fall, so erhält die Mailbox keine Nachrichten und somit werden auch keine Abwesenheitsbenachrichtigungen verschickt.

Abwesenheitsbenachrichtigung und Weiterleitungen im webadmin

In meiner erstellten Webapplikation (webadmin) zum Verwalten des Mercury/32 Mailserver, können Autoresponder und Weiterleitungen, sehr einfach, von jedem Mailaccount selbst erstellt werden.

webadmin Autoresponder
Autoresponder im Webadmin erstellen und aktivieren
webadmin Benutzeroptionen
In den Benutzeroptionen "kopie bei forwards" aktiveren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.