Linux: Uhrzeit abgleichen mit dem NTP-Deamon

Zuletzt aktualisiert am: 02.06.2016

Das NTP-Protokoll ist dazu da, um die Zeit des Systems mit einem zentralen Zeitserver abzugleichen. Dazu muss auf dem Server System sichergestellt werden, dass der NTP-Deamon installiert ist.

Installation des NTP-Deamon


~$ sudo apt-get install ntp

 
Konfigurieren des NTP-Deamon

Danach können in der Datei „/etc/ntp.conf“ die zu verwendenden Zeitserver angegeben, sowie die benötigten Einstellungen gemacht werden. Damit die Änderungen in der „ntp.conf“ auch verwendet werden, muss die Konfigurationsdatei neu geladen werden.


~$ sudo service ntp reload

 
Die Zeit manuell synchronisieren

Soll die Zeit manuell synchronisiert werden, kann man dies mit folgendem Befehl tun:


~$ ntpd -q

-q NTP-Deamon nach erstmaligem synchronisieren beenden
 
Nützliche Links

Uhrzeit-Abgleich mit NTP

pfSense: NTP-Server aktivieren / konfigurieren

Zuletzt aktualisiert am: 14.08.2014

Um bei allen Rechnern in einem Netzwerk die Zeit synchron zu halten, benötigt man einen Zeitserver. Bei der Firewall-Distribution pfSense ist standardmässig OpenNTPD installiert. OpenNTPD ist eine einfache Implementierung des „Network Time Protocol“, welche den einfachen Betrieb eines NTP-Client und NTP-Server ermöglicht.
In diesem Beitrag wird der OpenNTPD von pfSense als Netzwerkzeitserver verwendet. Die Firewall bezieht die Zeit bei einem offiziellen Zeitserver und beantwortet NTP-Anfragen von den verschiedenen lokalen Netzwerken. Diese Konfiguration vereinfacht die Verwaltung und minimiert die NTP-Abfragen gegen Aussen.

Netzwerk konfiguration
Netzwerk konfiguration

1. Konfigurieren des pfSense NTP-Client

Damit auf der Firewall die aktuelle Zeit eines offiziellen Zeitservers verwendet wird, muss dieser im Menü „System -> General Setup“ konfiguriert werden. Hier in diesem Beispiel wird der offizielle Zeitserver für die Schweiz „ntp.metas.ch“ verwendet.
Wichtig: Die richtige Zeitzone muss eingestellt sein!

Eintragen der NTP-Server
Eintragen der NTP-Server

2. Konfigurieren des pfSense NTP-Server

Damit NTP-Anfragen auch beantwortet werden, muss der OpenNTP-Deamon unter „Services -> OpenNTPD“ aktiviert werden. Als Nächstes wird noch angegeben an welchen Interfaces (Netzwerke) eine NTP-Abfrage erlaubt wird.

OpenNTP Einstellungen
OpenNTP Einstellungen

Im oberen Beispiel sind NTP-Anfragen aus den Netzwerken LAN, DMZ und Gray1 erlaubt. NTP-Anfragen aus dem WAN-Interface werden ignoriert.

3. Konfigurieren der Server und Clients

Zum Schluss müssen die verschiedenen Server und Clients so konfiguriert werden, damit die Firewall als Zeitserver verwendet wird.

Nützliche Links:

pfSense
OpenNTPD
ntp.metas.ch
Informationen zum NTP – ntp.org